Gewerbebau

 
Der individuelle Gerwerbebau für das mittelständische Gewebe wie Lager-, sowie Produktionshallen und Bürogebäude in allen Ausstattungsvarianten sind eine der vielen Spezialitäten unseres Wirkens. Hierbei sind weniger die großen 08/15 Projekte mit dem Einsatz von immer wiederkehrenden Betonfertigteilen unsere Stärke, sondern die Bereiche der Einzelanfertigung wo nicht nur ein Teil in Massen produziert und zusammengesetzt werden. Sowie die Anpassung vorhandener Gebäudekomplexe an veränderte Produktionsstrukturen.  
Referenzen:
Erweiterung Maschinenfabrik
Halle Marxen
Obstlager
   

Erweiterung Maschinenfabrik

   
  Die Besitzer einer Maschinenfabrik wollten expandieren, dafür mußten zum vorhandenen Betriebsgebäude neue Büroflächen zur Verfügung gestellt werden und die Werkflächen sollten erweitert werden.
   

An die vorhandene Werkhalle wurde mittels einer Flächengründung mit einer 40 cm starken Betonsohle, sowie Streifen- und Punktfundamente die Hallengründung hergestellt. Nach Fertigstellung der Gründung wurde die Halle mit einer Stahlkonstruktion vervollständigt.

Die hohen Ansprüche an den Hallenfußboden – Höhe der Abriebfestigkeit und Ölbeständigkeit – wurde mit einem Asphaltestrich realisiert.

 

Auf den zweigeschossigen Bürotrakt wurde ein weiteres Geschoss aufgestockt, welches weitere Aufenthalts- und Sanitärräume aufnahm. Im Zuge der Um- und Erweiterungsmaßnahmen wurden die gesamten Eingangs- und Erschließungsbereiche neu überarbeitet.

Durch unseren gut sortierten Fuhr- und Baugerätepark waren wir hier in der Lage mit unseren wendigen und für enge Bausituationen hervorragend geeigneten Schnellbaukränen das Bauvorhaben zügig abzuwickeln.  nach oben

     
   

Halle Marxen

   
Nach mehrmaliger Verlagerung seiner Produktion hat ein Hersteller für Gummidichtungen sein Traumgrundstück für eine neue Produktionsstätte auf der grünen Wiese vor den Toren Hamburgs gefunden.  
   

Aufgrund von früheren Kontakten zu den Besitzern und der guten Zusammenarbeit mit dem projektbegleitenden Architekten wurden wir uns schnell vertraglich einig und konnten zügig mit den Bauarbeiten beginnen.

Nach der großflächigen Auskofferung und Wiederverfüllung mit Sandboden wurde die Hallengründung in kürzester Zeit eingebaut, da der Fertigstellungstermin eng gesetzt wurde.

 

Nach der Gründung konnte der von uns beauftragte Stahlbauer die Konstruktion aufbauen und die Dachfläche schließen. Die Seitenwände wurden mit Ytong-Industriewandplatten verschlossen.

Das anschließende zweigeschossige Bürogebäude wurde parallel zur Halle fertiggestellt.

Das ganze Objekt wurde von uns schlüsselfertig zum vereinbarten Fertigstellungstermin übergeben. nach oben

     
   

Obstlager

   
  Für die bäuerlichen Genossenschaften in unserer Nachbarschaft haben wir des öfteren Lagerhallen und Fahrrampen aus Beton hergestellt.
   

Für die Tragfähigkeit der Fundamente im Marschboden sorgten Bohr- und Raumpfähle.

Die Stahlbetonsohle wurde auf ein Betonfundamentraster hergestellt, sowie das Sockelmauerwerk aus Ziegelsteinen aufgemauert. Bei der Erweiterung mußten Zugänge zu den alten Räumlichkeiten geschaffen werden und Zwischendecken eingezogen werden, für die Aufnahme von Kühlgeräten.

 

Die gesamten Arbeiten liefen während der Betriebs-, der Sortier- und Verpackungsarbeiten weiter und durften den Betriebsablauf der Genossenschaft nicht stören.

Das Projekt wurde termin- und kostengerecht und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten erfolgreich abgeschlossen. So sind wir auch weiterhin für Kleinstaufträge und Änderungen an der Bausubstanz für die Genossenschaft tätig.  nach oben